Textbild Prophylaxe
Direkt zu den Prophylaktische Maßnahmen

Prophylaxe

Vorbeugen ist besser als heilen!


Die Prophylaxe dient der Vorbeugung von Karies und Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis), die durch nicht entfernte Zahnbeläge entstehen. Aber selbst eine gewissenhafte und regelmäßige Zahnpflege reicht selten aus, um Zahnbeläge vollständig zu beseitigen.

Die Ursachen hierfür können sein: Beläge, die zum Teil nur schwer zugänglich sind; biologisch bedingter, hartnäckiger bakterieller Zahnbelag; ungünstige Bedingungen im Mundraum durch vermehrten Zucker- oder Zigarettenkonsum, genetische Veranlagungen.

Nicht beseitigte Zahnbeläge führen zu Verfärbungen der natürlichen, hell wirkenden Farbe des Zahnes und greifen mit ihrer Säure den Zahnschmelz, sowie das Zahnfleisch und den darunter liegenden Knochen an. Karies und Parodontitis sind die Folgen, deren Behandlung zeit- und kostenaufwändig ist.

1 |Individualprophylaxe. Sie können vieles selber tun!

Deshalb beraten wir Sie kompetent zum Thema häusliche Zahn- und Mundhygiene. Wir zeigen Ihnen die richtigen Putztechniken mit einer optimalen Ausrüstung und informieren Sie über eine Ernährung, die den bakteriellen Zustand des Mundraumes positiv beeinflusst.

Behandlungsdauer: ca. 15 Minuten
Für Kinder von 6 bis 18 Jahren werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen.
Für Erwachsene bieten wir die Individualprophylaxe als Serviceleistung an.

2 |Professionelle Zahnreinigung (PZR mit Fluoridierung)

Um auch hartnäckige Beläge zu entfernen, die unter anderem durch Kaffee, Tee oder Rauchen entstehen, bieten wir Ihnen eine professionelle Zahnreinigung an. Diese beinhaltet:

  • Feststellung des Gesundheitszustandes des Mundraums

  • Entfernen von Zahnstein und Verhärtungen oberhalb und unterhalb des Zahnfleisches

  • Entfernen von oberflächigen Verfärbungen an den Zähnen

  • Politur der Zahnoberflächen und Zahnzwischenräumen

  • Fluoridieren der Zahnoberflächen (Aufbringung eines Schutzfilms zur Regeneration des Zahnschmelzes)

  • Informationen über die weitere häusliche Mundhygiene und wirksame Mundhygieneartikel

Behandlungsdauer: je nach Zustand 20 bis 60 Minuten
Nach einer Behandlung sollte ca. 1 Stunde nicht gegessen werden.
Wichtig ist die tägliche Mundhygiene.
Weitere Kontrollen und Behandlungen, je nach Bedarf und Zustand.
Die professionelle Zahnreinigung kann auch durch eine Airflow-Behandlung ergänzt werden.

3 |Airflow

Airflow ist eine mundhygienische und ästhetische Behandlung zur Entfernung von Zahnbelägen und Zahnstein mit einem durch Druckluft erzielten Strahl aus Wasser, angereichert mit einem Pulver und anschließender Fluoridierung. Für den Patienten entwickelt sich bei der Behandlung, die in der Regel nicht schmerzhaft ist, ein angenehmer Zitronengeschmack. Der Zahnschmelz wird durch den Pulver-Wasserstrahl nicht angegriffen und das Zahnfleisch nicht in Mitleidenschaft gezogen. Nach der Behandlung stellt sich ein angenehm sauberes und glattes Gefühl an den Zähnen ein.

Behandlungsdauer: ca. 20 Minuten
Die Behandlung kann 1 bis 2 mal pro Jahr erfolgen.
Nach einer Behandlung ca. 3 Stunden nur Wasser trinken, nichts Färbendes, keine salzarme Diät.
Kontraindikation sind Bronchitis und Asthma.